Informationen zum Berufsorientierungsprogramm BvBO 2.0

Benutzer Diskussion:Karsten11

Zur Navigation springen
Zur Suche springen

Bitte neue Diskussionsbeiträge unten anfügen. Ich antworte gerne auf dieser Seite. Ältere Diskussionsbeiträge sind aus Gründen der besseren Lesbarkeit archiviert: Benutzer:Karsten11/Diskussion/Archiv

Fachliches Problem zur Nachkriegszeit in Sachsen-Anhalt

Hallo Karsten, im Rahmen der Gerichtsrecherche bin ich auf einen großen weißen Fleck in Sachsen-Anhalt gestoßen. Es geht um die Zeit zwischen Kriegsende und der ersten Landtagswahl. Hier habe ich durchaus unterschiedliche Bezeichnungen gefunden, Provinz Sachsen scheint gängig. Der diesbezügliche Artikel Provinz Sachsen hat damit aber an sich nix zu tun. Generell ist auch die weiterführende geschichte Sachsen-Anhalts bis 1952 äußerst mau in der WP beschrieben. Wie könnte man diesen Mangel und mit welchem Lemma elegant beheben? Grüße–scif (Diskussion) 09:59, 4. Dez. 2014 (CET)

In der Tat ist da ein großes Loch. Wie Du hier siehst, bestanden in der SBZ drei Länder… Da fehlt was, nämlich (und natürlich auch Sachsen). Das Thema ist rudimentär unter Sachsen-Anhalt#Geschichte beschrieben. Auch der Rest fehlt weitgehend, z.B. der . Man könnte sagen, die ist leer. Zumindest den Landesartikel und die Kat lege ich mal als Stub die Tage an, damit ein Rahmen besteht, der gefüllt werden kann und wir ein Linkziel haben.–Karsten11 (Diskussion) 10:09, 4. Dez. 2014 (CET)

Spitzfindig gesprochen gab es das Land Sachsen-Anhalt erst ab 1947, zwischen 46 und 47 war es wohl die Provinz Sachsen-Anhalt. Ich lege gerade das Kabinett Hübener I an, welches die Provinz nach Kriegsende bis zur Landtagswahl führte. Sachsen-Anhalt führte übrigens als einzige(s) Provinz/Land Regierungsbezirke ein. An denen orientierte sich dann zunächst auch die Gerichtsbarkeit…–scif (Diskussion) 10:57, 4. Dez. 2014 (CET)

Das Land ist das gleiche, nur der Name hat sich geändert. Auch wenn das Wort Provinz im Namen vorkam: Eine Provinz war das nie, da Preußen ja aufgelöst worden war. Also: 1 Artikel, Name Sachsen-Anhalt (weil die weitaus längere Zeit dieser Name bestand) und BKL II aus Provinz Sachsen.–Karsten11 (Diskussion) 11:00, 4. Dez. 2014 (CET)

Dein Importwunsch von Frankfurt-Bockenheim nach Benutzer:Karsten11/Liste bedeutender Gebäude in Frankfurt-Bockenheim

Hallo Karsten11,

Dein Importwunsch ist erfüllt worden. Es wurde folgende Seite angelegt:

Sorry for the enormous delay! :( 

Viel Spaß beim Editieren weiterhin,
TaxonBot (Diskussion) 19:22, 23. Jun. 2015 (CEST)
ps: Wenn Du künftig nicht mehr über erledigte Importe informiert werden möchtest, trage Dich bitte in die Robinson-Liste ein.

Hallo, ich habe eine Ähnliche liste bei mir rumfliegen! was soll damit passieren?? was hatten wier damit vor?? —Vielen Dank und Grüße Woelle ffm (Diskussion) 10:46, 2. Jun. 2016 (CEST)

Da wollten wir eine aus dem Hauptartikel auslagern. Diskussion:Frankfurt-Bockenheim#Auslagerung_.2F_Aufteilung_des_Artikels. Da “meine” Fassung die Artikelhistorie enthält, sollten wir diese zur Basis nehmen.–Karsten11 (Diskussion) 10:54, 2. Jun. 2016 (CEST)

Gebietsverkörperungen und Kabinette in RP

Lese gerade das spannende Buch Die Pfalz in der Nachkriegszeit, eigentlich wegen der Schuhindustrie. Da muß ich zur kenntnis nehmen, das wir diverse Regierungen und Gebietskörperschaften als Vorläufer des späteren RP dem Leser vorenthalten. Zwar waren die alle sehr kurzlebig, aber sie gehören dazu. Betrifft ja auch fast deine Ecke mit… Wie ist da zu verfahren? Kann man die Provinzialregierungen als Vorläufer der Kabinette Boden sehen?–scif (Diskussion) 22:54, 29. Jun. 2016 (CEST)

Die und scheinen mir Gebietskörperschaften und keine Äquivalente zu Landesregierungen zu sein. Vorläufer der Kabinette Boden scheint mir unsachgerecht. Ich schaue mal in Ulrich Springorum: Entstehung und Aufbau der Verwaltung in Rheinland-Pfalz nach dem Zweiten Weltkrieg. Duncker & Humblot, Berlin 1982, ISBN 3-428-05128-9 nach, wie sich die Sache dort liest.–Karsten11 (Diskussion) 09:29, 30. Jun. 2016 (CEST)

Springorum wird im Nestler auch angeführt, Nestler zeigt aber auch die Abteilungen dieser Präsidien auf. Ich sehe das in ähnlicher Qualität wie z.B. das Kabinett Brill. Besonderheit in der Pfalz ist aber anscheinend, das dort noch Mitte Mai die wohl erste deutsche Verwaltung wieder entstand. Bei Nestler taucht ja sogar der Begriff Regierung Heimerich auf. Was ich aber sehe, ist eine Präzisierung bei der Geschichte von RP. Von beginn an standen da schon Franzosen im Land, nämlich in 4 südpfälzischen Kreisen und Speyer. Der weitere Zuschnitt der bis 46 sich abwechselnden Gebietskörperschaften hing wohl entscheidend von den jeweiligen Truppenverteilungen der Besatzungsmächte ab.–scif (Diskussion) 12:21, 30. Jun. 2016 (CEST)

Benutzer:Karsten11/Die Linke Niedersachsen

Moin Moin Karsten11, ich habe auf der oben genannten Seite die Navigationsleiste aktualisiert, weil noch eine alte Form eingebunden war. mfg —Crazy1880 16:41, 22. Okt. 2016 (CEST)

Danke schön. Auch so ein Artikel, den ich mal fertig stellen sollte :-)–Karsten11 (Diskussion) 16:47, 22. Okt. 2016 (CEST)

Historische Gerichte

Zerschlagen wir irgendwann den Gordischen Knoten?–scif (Diskussion) 07:56, 3. Feb. 2017 (CET)

Sollten wir machen. Wir haben ja den neuen Entwurf Benutzer:Karsten11/Liste historischer deutscher Gerichte. Der müsste vervollständigt werden. Das ist kurzfristig leistbar. Dann nach Liste historischer deutscher Gerichte verschieben. Das ist einfach. Die Frage ist nur: was machen wir mit der unsystematischen derzeitigen Liste historischer deutscher Gerichte? Gelöscht wird das natürlich nicht, es stehen ja auch noch viele Informationen drinnen, die anderswo noch nicht zu finden sind. Drei mögliche Lösungen: 1) Wir schieben das als Arbeitsliste in irgendein Portal. 2) Wir giedern das gemäß Zielstruktur (statt nach Bundesländern) um und verschieben das nach oder 3) wir verschieben das nach nach .–Karsten11 (Diskussion) 10:00, 3. Feb. 2017 (CET)

Also ich kann mich durchaus mit deiner detaillierten Oberliste anfreunden. Die vielen Rotlinks müssten halt zunächst mit Angaben aus dem aktuellen Artikel in BNR´s gefüllt werden. Ich würde variante 4 wählen: den Inhalt des Artikels auf die anzulegenden Listen verteilen und dann ersetzen. Ob das allerdings so kurzfristig leistbar ist?–scif (Diskussion) 11:21, 3. Feb. 2017 (CET)

Die Variante 4 ist natürlich mittelfristig die Beste. Wenn wir aber nur den Bestand verteilen, dann haben wir im Prinzip in diesem ersten Schritt nur aus einer unvollständigen Líste viele gemacht. Aber es ist auf jeden Fall ein gangbarer Weg. Wenn wir das so machen wollen, sollten wir Land für Land die Inhalte auslagern. Dabei können wir dann schon zumindest mal die Quellen nennen, aus denen die Listen ergänzt werden können und Lückenhaft-Bausteine setzen. Vieleicht erhöht das die Wahrscheinlichkeit des Ausbaus.–Karsten11 (Diskussion) 11:38, 3. Feb. 2017 (CET)

Da da ein typischer Fall, von Sei mutig ist, machen wir einfach mal.–scif (Diskussion) 12:33, 3. Feb. 2017 (CET)

Dann bin ich mal am Samstag so mutig.–Karsten11 (Diskussion) 13:18, 3. Feb. 2017 (CET)

Benutzer:Scialfa/Liste Historischer Gerichte des Bundeslandes Rheinland-Pfalzscif (Diskussion) 12:46, 3. Mär. 2017 (CET)

Ich bastele als nächste BaWü und schaue gerne mal bei Dir drüber.–Karsten11 (Diskussion) 14:04, 3. Mär. 2017 (CET)

Benutzer:Karsten11/Trauerakt für Helmut Kohl

Zu Deiner Info. Gruß Catrin (Diskussion) 12:55, 10. Jul. 2017 (CEST)

Danke schön. Dann kümmere ich mich mal um das Trauerspiel.–Karsten11 (Diskussion) 13:03, 10. Jul. 2017 (CEST)

Reichstagswahlkreis Regierungsbezirk Wiesbaden 1

Hallo, du hast ja da mal vor langer Zeit was einzeln und verlassen in die Prärie gestellt. Deiner Logik zufolge müßte es dann z.B. heißen Reichstagswahlkreis Regierungsbezirk Düsseldorf 1-12, wenn ich mir diese Liste zugrunde lege. Oder Reichstagswahlkreis Königreich Sachsen 1-23. Für Weimar könnte man dann die Nummern 1-35 wählen?–scif (Diskussion) 09:51, 3. Mai 2018 (CEST)

Die Einsamkeit liegt an der Quelle, die eben diesen Wahlkreis behandelt. Was die Namnesgebung betrifft, Zustimmung (bis auf Weimar: Das Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach hatte 3 Wahlkreise). —Karsten11 (Diskussion) 10:13, 3. Mai 2018 (CEST)

Gut, aber die Reichstagshandbücher sind online, mit den gewählten Abgeordneten und Wahlergebnissen. Also Material ist da. Hab auch was im Projekt hinterlassen, schau dir mal die letzten Abschnitte an. Ich versuche mal, die Wahlkreise auf der Projektseite unterzubringen.–scif (Diskussion) 10:24, 3. Mai 2018 (CEST)

Reichstagswahlkreise der Nationalversammlung

Da habe ich noch keine vernünftige offizielle Namensübersicht herausgefunden, die mit den Wahlkreisen ab 1920 in Einklang gebracht werden kann. Hast du da was?–scif (Diskussion) 11:31, 9. Mai 2018 (CEST)

Wahl zur Deutschen Nationalversammlung verweist auf Statistisches Reichsamt (Hrsg.): Vierteljahreshefte zur Statistik des Deutschen Reiches. 28. Jg. 1919. Erstes Ergänzungsheft. Die Wahlen zur verfassunggebenden Deutschen Nationalversammlung am 19. Januar 1919. Berlin 1919. S. 17ff.; Statistisches Reichsamt (Hrsg.): Vierteljahreshefte zur Statistik des Deutschen Reichs. 28. Jg. 1919. 4. Heft. Berlin 1919. S. 278ff. Die sollten die amtlichen Bezeichnungen verwenden. —Karsten11 (Diskussion) 12:13, 9. Mai 2018 (CEST)

Habe das hier . Wie kriegen wir das bezeichnungsmäßig mit Liste der Wahlkreise und Wahlkreisverbände der Weimarer Republik in Einklang?–scif (Diskussion) 14:41, 9. Mai 2018 (CEST)

Gar nicht. Der Benutzer:Scialfa/Reichstagswahlkreis Chemnitz-Zwickau war 1919 der Wahlkreis 29, (ohne aber völlig deckungsgleich zu sein), Wahlkreise wie Westpreußen oder E-L und erst recht die Frontsoldaten gab es nur 1919.Auch war das Wahlrecht anders, die Wahlkreisverbände gab es ja nicht. Da hilft nur in Liste der Wahlkreise und Wahlkreisverbände der Weimarer Republik einen neuen Absatz mit der Tabelle der 1919 Wahlkreise zu machen. Bei der Artikel wäre die Basis imho die 1920er-Einteilung. Dort wo es 1919 eine große Überscheidung gab, kann man dann in dem Artikel den 1919er Zuschnitt darstellen (wir haben z.B. in Bundestagswahlkreis Hochtaunus auch den Bundestagswahlkreis Obertaunus als Vorgänger mit dargestellt). Da wo die Wahlkreise 1920 völlig anders waren oder nicht mehr bestanden, wäre ein Artikel allein für die 1919er Wahl sinnvoll, der sich dann im Namen der Anlage im Wahlgesetz anschliessen sollte.–Karsten11 (Diskussion) 15:35, 9. Mai 2018 (CEST)

Liste der Reichstagswahlkreise des Deutschen Kaiserreichs

Da hab ich ne ganz schöne Baustelle angestochen. Die Darstellung ist ungenau. Sie kann nicht allgemeingültig von 1870 bis 1918 sein. Exemplarisch basiert sie im Königreich Sachsen noch auf den Gerichtsämtern. Diese wurden dann aber zu Amtshauptmannschaften, wobei einige Gerichtsämter wegfielen. Es muß also noch Ausführungen des Wahlgesetzes späterer Datierung mit anderen Wahlkreisen geben.–scif (Diskussion) 13:38, 22. Mai 2018 (CEST)
.Überdies könntest du bei Benutzer:Scialfa/Wahlkreise der Nationalversammlung mal drüberschauen. Grüße–scif (Diskussion) 14:04, 22. Mai 2018 (CEST)

Bei den Wahlkreisartikeln, die ich bis jetzt angelegt habe ich noch keine Veränderungen im Zuschnitt feststellen können. Am Anfang waren die so geschnitten, dass sie ca. 100.000 Einwohner hatten. Am Ende des Kaiserreichs waren das dann sehr unterschiedlich große Einwohnerzahlen im Wahlkreis. Es scheint also keine systematische Anpassung der Wahlkreise gegeben zu haben, um vergleichbare Wählerzahlen sicherzustellen. Im (ehemals) Nassauischen richtete man sich nach den bisherigen nassauischen Ämtern, die dann ja verschwanden und in den Kreisen aufgingen. Ich muss mal nachsehen, ob wir in iregndwelchen Kreisen Gebietsänderungen hatten. Ich teile Deine Vermutung, dass diese dann ebenfalls zu einem veänderten Wahlkreis führten. In der Benutzer:Scialfa/Wahlkreise der Nationalversammlung fehlt der Wahlkreis für die Frontsoldaten. Bitte noch die Abänderungsverordnungen beachten. Gemäß [1] wurden WK 31 und 32 zu einem gemeinsamen Wahlkreis zusammengelegt. Die Zahl der Abgeordneten je Wahlkreis wäre wichtig; auch der Hinweis, wo die Wahlen nicht durchgeführt werden konnten, wäre sachdientlich.–Karsten11 (Diskussion) 14:20, 22. Mai 2018 (CEST)

Also ich hab gerade mal im Register von 1867 bis 1916 geschaut, es gab ein paar Änderungen , aber nichts gravierendes. Allerdings gibt es eine Berichtigung im RGBl 1870, 488. Die Originalverordnung von 1870 gibt es die online? Mein Ansinnen war halt, unter Erläuterungen den früheren kaiserlichen RWK ein Gesicht mittels einer zugeordneten Gebietskörperschaft zu geben, das will mir in Sachsen nicht so recht gelingen.–scif (Diskussion) 14:39, 22. Mai 2018 (CEST)

Das RGBl ab 1919 gibt es bei unseren österreichischen Freunden. Das aus der Kaiserzeit kenne ich nicht als online-Version. Wir haben das natürlich als Fiche in der Unibib. Wenn Du genaue Fundstellen hast, kann ich nächste Woche einmal nachsehen.–Karsten11 (Diskussion) 14:54, 22. Mai 2018 (CEST)

Dein Beitrag Asyl-Shopping

Hallo Karsten11,

dein Beitrag Asyl-Shopping wurde von Minderbinder nach Benutzer:Karsten11/Sekundärmigration, also in Deinen Benutzernamensraum verschoben. Er wurde nicht gelöscht, sondern lediglich umbenannt. Bitte lege ihn also nicht wieder unter dem alten Namen im Artikelnamensraum an, ohne die Mängel beseitigt zu haben, welche zur Verschiebung geführt haben.
Minderbinder hat als Grund für die Verschiebung „Überarbeitung im BNR gemäß LD und Anfrage “ angegeben. Wenn Du Fragen dazu hast, dann kontaktiere ihn am besten auf seiner Diskussionsseite.

Ein paar grundsätzliche Tipps, wenn du einen enzyklopädischen Artikel über Asyl-Shopping schreiben willst:

Wenn die Mängel behoben sind, kannst Du den Artikel wieder in den Artikelnamensraum verschieben. Wie das geht, findest Du auf dieser Seite: Hilfe:Seite verschieben#Artikelentwurf in den Artikelnamensraum verschieben. Wir haben auch ein Mentorenprogramm. Wenn Du es nutzen möchtest, bekommst Du einen persönlichen Ansprechpartner für die ersten Schritte bei Wikipedia. Dieser Ansprechpartner, Dein Mentor, wird Dir bei Fragen und Problemen hilfreich zur Seite stehen und Dir auf möglichst unkomplizierte und direkte Weise Ratschläge geben.
Weiterhin viel Erfolg und viele Grüße

—-TabellenBot (Diskussion) 13:20, 28. Sep. 2018 (CEST)

P.S.: Ich bin ein Bot, der Dir diese Nachricht automatisch erstellt hat.

Volt Europa auf Deutsch

Vor einiger Zeit wurde die deutsche Übersetzung des Artikels über Volt Europa als Wahlkandidatenseite woanders geparkt und ist dementsprechend nicht als Übersetzung der englischen Seite auffindbar, siehe Beiträge auf https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:L%C3%B6schkandidaten/3._Juli_2018#Volt_Europa_(BNR_statt_L%C3%B6schung).

Die Partei wurde in Deutschland aber in der Zwischenzeit vom Bundeswahlleiter akzeptiert und am 11.11.2018 wird auch der Spitzenkandidat für die Europawahl 2019 gewählt. Wäre es nicht an der Zeit, die Seite aus der Versenkung zu holen?
LG dracona94 (Diskussion) 17:54, 9. Nov. 2018 (CET)

Nach der Seite des Bundeswahlleiters erfolgt die Entscheidung des Bundeswahlausschusses über die Zulassung am Freitag dem 15. März 2019. Das ist der Zeitpunkt, ab dem die Regelung aus Wikipedia:Relevanzkriterien#Politische_Parteien “die Teilnahme mit Parteilisten oder mit Wahlkreis-Direktkandidaten an einer Parlamentswahl auf supranationaler (z. B. Europawahl)…Erstmals antretende Parteien können mit der erfolgten Zulassung durch die zuständige Wahlbehörde aufgenommen werden.” greift.–Karsten11 (Diskussion) 20:09, 9. Nov. 2018 (CET)

Mr Green

Hallo, eine Frage:

Ich hatte im SLA angemerkt, dass das Unternehmen belegt an der Börse Stockholm gelistet ist und über 100 Millioen Umsatz hat. Muss das nun über LP gehen? Oder gibt es Gründe warum die beiden relevanzstiftenden Gründe nicht ausreichen? Den ursprünglichen Artikel kenne ich nicht und weiß nicht ob darin dies belegt schon stand. In dem von dir gelöschten jedoch.–Gelli63 (Diskussion) 10:07, 12. Nov. 2018 (CET)

Das Thema wurde ja schon in der LD (im Löschantrag) angesprochen: Die Muttergesellschaft kann relevant sein, dargestellt wird die Muttergesellschaft aber nicht. Wenn jemand den Text im BNR haben will, um daraus einen Artikel über die Muttergesellschaft zu machen, stelle ich dort gerne wieder her.–Karsten11 (Diskussion) 10:10, 12. Nov. 2018 (CET)

Dannmach das mal bitte in meinem BNR.–Gelli63 (Diskussion) 10:17, 12. Nov. 2018 (CET)

Ist . Mein Tip wäre, nicht auf dem aktuellen Werbetext sondern dem Stand vor dem Ende der Löschdisk aufzusetzen.–Karsten11 (Diskussion) 10:23, 12. Nov. 2018 (CET)

Ich habe mal drastisch gekürzt. Kannst du dir mal jetzt ansehen. So würde ich es in den ANR verschieben wollen. Ich denke mir so ist die Relevanz dargestellt und viel Werbendes entfernt.–Gelli63 (Diskussion) 11:30, 12. Nov. 2018 (CET)

Gute Arbeit, danke schön. Ist imho jetzt korrekt und relevant und ANR-geeignet. Reich formal möchte ich nur anmerken, dass ich ja nur als Wiedergänger gelöscht hatte und die eigentliche LD-Entscheidung durch Benutzer:Zinnmann erfolgte. Ich denke aber, dass auch Zinnmann keine Bedenken hat.–Karsten11 (Diskussion)

Danke für den Hinweis. Unter Benutzer_Diskussion:Zinnmann#Benutzer:Gelli63/Mr_Green habe ich ihn nun selber kurz angefragt.–Gelli63 (Diskussion) 11:55, 12. Nov. 2018 (CET)

Zur Info: Verschoben in ANR.–Gelli63 (Diskussion) 13:13, 12. Nov. 2018 (CET)

LD-Entscheid Margarete Sitz

Hallo, Karsten11,

vorab: Ich schätze Dich sehr, wie auch Deine sehr kompetent und nachvollziehbar begründeten Entscheidungen in der LD. Um so weniger verstehe ich, daß Du im Fall von Margarete Sitz nicht

  • auf gelöscht, sondern lediglich auf „Keine enzyklopädische Relevanz“ erkannt hast und
  • den Artikel, ohne, daß auch nur angedeutet wurde, es könnten weitere relevanzstiftende Ergänzungen erfolgen, auf Zuruf in einen BNR verschoben hast.

Dir ist die mögliche weitere Vorgehensweise, die dieser Fall beispielhaft illustriert vermutlich bekannt. Insofern wäre ich Dir sehr dankbar, wenn Du so freundlich sein wolltest, kurz zu erläutern, weshalb Du so verfahren bist.

Soweit der im Verlauf der LD offenbar noch nicht erfolgte Export ins RegiowikiAT der Grund war und anschließend ein eindeutiger gelöscht-Beschluss getroffen und durchgeführt wird, kanns Du die Nachfrage als gegenstandslos betrachten, auch wenn es schön gewesen wäre, das dazu zu schreiben, damit nachvollziehbar wird, daß hier einem irrelevanten Artikel kein Dauerstandplatz im BNR zugestanden wird.

Mit freundlichen Grüßen vom (Diskussion) 12:25, 12. Nov. 2018 (CET)

<quetsch>Der Export ist siehe [2] am 9. erfolgt – ich kennzeichne aber nie an, da sonst die exportierten in der Kategorie zum Export nicht mehr erscheinen und ich nicht mehr aktualisieren kann. —K@rl auch im RegiowikiAT 14:57, 13. Nov. 2018 (CET)</quetsch>
Zunächst einmal bedeutet „Keine enzyklopädische Relevanz“ natürlich: Das Lemma ist im ANR nicht erwünscht und wird dort gelöscht. Daher ist nun rot. Es gibt verschiedene Gründe, Artikel in den BNR zu verschieben oder für den BNR wiederherzustellen. Der Export ist solch ein Fall, Parken bis Relevanz entstanden ist (z.B. bei Wahlkandidaten), Einbau von Inhalten in andere Artikel… Ehrlich gesagt glaube ich an WP:AGF und habe daher überhaupt kein Problem, Artikel in BNR zu verschieben: Der Benutzer wird damit schon veranwtortungsbewußt umgehen. Jetzt ist der BNR aber natürlich keine Halde um endlos gelöschte Artikel aufzubewahren. Wenn mein AGF micht also trügt und der Text im BNR auch nach längerer Zeit nicht in enzyklopädischem Sinne genutzt wird, kann ja jeder den Benutzer ansprechen ob der Text noch gebraucht wird und ggf. SLA stellen.–Karsten11 (Diskussion) 13:56, 12. Nov. 2018 (CET)
Vielen Dank für die prompte Antwort. So viel AGF ehrt Dich natürlich. Andererseits bin ich der Meinung, daß für die Erfüllung eines Wiederherstellungswunsches (denn genau das ist es ja auch hier, selbst, wenn Du Dir eine Runde Knöpfchendrückerei gespart hast) eine legitime, nachvollziehbare Begründung vorliegen sollte.
Im konkreten Fall also etwa, „sobald das RegiowikiAT fertig hat, stelle ich selber SLA“ oder „ich sehe angesichts konkret angegebener, bisher unerschlossener Quellen, die Möglichkeit im Verlauf der nächsten zwei Wochen eine verbesserte Version der LP vorlegen zu können“. „Hätte ich gern in meinem BNR“ scheint mir da ein wenig dünn zu sein.
Für vorbildlich in diesem Zusammenhang halte ich hier die Vorgehensweise von MbQ, der eine Liste mit Artikeln im BNR führt, die er dorthin verschoben hat und selbstständig darauf achtet, daß weder Dauerparkplätze geschaffen werden, noch es bei Nacht und Nebel ohne LP zurück in den ANR geht.
Mit freundlichen Grüßen vom (Diskussion) 16:47, 12. Nov. 2018 (CET)

Ja, der Ansatz von MbQ ist systematisch. Ich hatte das auch einmal ähnlich angefangen (Benutzer:Karsten11/Artikel im BNR), muss aber gestehen, dass mir diese Nachkontrolle nicht so wichtig war und ich es bald habe einschlafen lassen.–Karsten11 (Diskussion) 17:18, 12. Nov. 2018 (CET)

Anderes Lemma, ähnliche Baustelle: Vielen Dank dafür, daß Du Dir so große Mühe gegeben hast, die Vorgänge um den van-Laak-Artikel sowohl formal, wie auch inhaltlich detailliert darzustellen. Damit gibt es jetzt eine erstklassige, frische Jurisprudenz, auf die man sich im Bedarfsfall direkt beziehen kann. Wenn sich jetzt noch jemand findet, der zu Hans durchdringen kann, wäre dieses spezielle Problem wohl auch für die Zukunft gelöst ;-) .
Mit freundlichen Grüßen vom (Diskussion) 10:36, 14. Nov. 2018 (CET)

Lieber Karsten 11,

die Löschung des Beitrages Hamburger Bau- und Ausbauwirtschaft hat uns sehr überrascht und wir finden, dass der Beitrag unbedingt weiter bei Wikipedia veröffentlichst sein sollte.
Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir bei der Veröffentlichung helfen kannst, da ich noch ein Neuling bei Wikipedia bin.

Die Hamburger Bau- und Ausbauwirtschaft ist Sprachrohr von sieben großen Verbänden, die große und wichtigste Arbeitsgeber repräsentieren und bündelt deren Interessen. Die Hamburger Bau- und Ausbauwirtschaft veranstaltet Podiumsdiskussionen mit hoher Resonanz in den Hamburger Medien (siehe bitte Website der HBAW). Die Hamburger Bau- und Ausbauwirtschaft wird ständig in der Presse zitiert und Michael Seitz, Sprecher der HBAW wird oft als Redner und Interviewpartner angefragt. Da Journalisten und Redakteure häufig zuerst bei Wikipedia recherchieren, ist es daher sehr wichtig, dass man bei Wikipedia erste Informationen findet.

Wir bitten dich daher höflichst den Artikel wieder freizuschalten. Wir freuen uns von dir zu hören.

Brook2018(nicht signierter Beitrag von (Diskussion | Beiträge))

Ich hatte in der Löschdiskussion ja erläutert, dass der Maßstab für enzyklopädische Relevanz WP:RK#V ist. Du müsstest daher argumentieren, welcher der dort genannten Punke erfüllt ist und anhand welcher Quelle dies belegt werden kann. Insbesondere die Aussage “wird ständig in der Presse zitiert” ist anhand der wirklich wenigen Google-Treffer nicht plausibel.–Karsten11 (Diskussion) 15:44, 12. Nov. 2018 (CET)

Google-Links

Lieber Karsten11,

herzlichen Dank für deine schnelle Antwort. Ich habe viele weitere Links, die zu Artikeln führen in denen die Hamburger Bau- und Ausbauwirtschaft zitiert oder genannt wir, z. B. von

DER SPIEGEL
SAT1

NDR
HAMBURGER MORGENPOST
HAMBURGER ABENDBLATT
HAMBURGER ABENDBLATT
IMMOBILIEN ZEITUNG
SUBMISSIONS ANZEIGER
ALLGEMEINE BAUZEITUNG

Es gibt noch viel, viel mehr Veröffentlichungen, die belegen, dass die Presse ständig auf die HBAW zukommt, wenn sie Expertenmeinungen braucht. Einige Redakteure haben uns auch schon gesagt, dass sie einen Wikipedia-Eintrag sehr gut und hilfreich fänden, da das Bündnis wirklich eine hohe Relevanz für Hamburg hat und auch wichtige Podiumsdiskussionen mit der Politik veranstaltet.

Sollen wir die weiteren Links bei Wikipedia einfügen?

Vielen Dank für deine Hilfe!

Brook2018(nicht signierter Beitrag von (Diskussion | Beiträge))

Wenn Du glaubst, eine “besondere mediale Aufmerksamkeit” (Hervorhebung durch mich) darstellen zu können, kann ich den Artikel gerne im WP:BNR unter wiederherstellen, wo Du in Ruhe die Ergänzungen vornehmen kannst. Die genannte mediale Aufmerksamkeit muss dabei aber dem Verband gelten, nicht anderen Theman.–Karsten11 (Diskussion) 15:14, 15. Nov. 2018 (CET)

Lieber Karsten,

herzlichen Dank für deine Nachricht. Es wäre klasse, wenn du bitte den Artikel wiederherstellst. Ich füge dann sehr gerne die Links ein.

Vielen Dank für deine Unterstützung!

Brook2018

Done–Karsten11 (Diskussion) 12:37, 19. Nov. 2018 (CET)

Recover

Hi Karsten kannst du mir bitte für den Export bereitstellen. —K@rl auch im RegiowikiAT 14:53, 13. Nov. 2018 (CET)

Grundsätzlich schon. Wir haben aber zwei Artikel , den älteren Artikel über einen “völkisch-nationalen” Maler und , den jüngeren Artikel, über einen “abseits des zeitgenössischen Kunststroms” arbeitenden Maler. Gleicher Mensch, völlig andere Story. Welchen hättest Du den gerne?–Karsten11 (Diskussion) 14:57, 13. Nov. 2018 (CET)

Gib mir beide bitte in den BNR – dann werde ich schauen, welcher besser passt. danke im Voraus. —K@rl auch im RegiowikiAT 15:25, 13. Nov. 2018 (CET)

Wunschgemäß Benutzer:Karl Gruber/Manfred Wiesinger und Benutzer:Karl Gruber/Odin WiesingerKarsten11 (Diskussion) 15:33, 13. Nov. 2018 (CET)

dankeschön, habe mir beide geholt, muss noch schauen, ob ich oder wer anderer was draus macht. lg K@rl auch im RegiowikiAT 15:43, 13. Nov. 2018 (CET)

Qualitätshinweis zum Artikel Digitalrat

Hallo Karsten, wir hatten beim letzten Treff im Metropol über die Umbenennung des Artikels “Wilde Camper (Fernsehsendung)” in “Jetzt mal Klartext!” gesprochen. Danke nochmals für deine Hilfe. Vielleicht kannst du mir noch einen Rat geben, wie man den Artikel “Digitalrat” verbessern müsste, damit der Qualitätshinweis von Aschmidt entfernt werden kann. Herzliche Grüße —IBits (Diskussion) 14:22, 15. Nov. 2018 (CET)

Was der Kollege meint ist unter WP:TF beschrieben: “Wikipedia-Artikel sollten auf Informationen aus Sekundärliteratur beruhen.” und “Ist eindeutig keine einschlägige Sekundärliteratur zu einem Thema vorhanden, so kann in bestimmten Fällen auf ursprüngliche Quellen zurückgegriffen werden. Dies ist jedoch die Ausnahme und auf Artikel mit anfänglich aktuellem Bezug beschränkt, also auf Artikel beispielsweise zu Wahlen, Sport- oder sonstigen aktuellen Ereignissen von Relevanz. Hierbei darf nur eine rein beschreibende Darstellung erfolgen.”. Also, wenn es um die Liste der Mitglieder geht (rein beschreibend) kann man hier als Quelle die Bundesregierung verwenden, wenn es um wertende Positionen oder die Auswahl der Positionen geht, dann nicht. So ist “kritischen Blick auf die technologischen Entwicklungen der digitalen Revolution werfen und die Regierung mit unbequemen Fragen antreiben” Werbesprech der Bundesregierung; das kann so nicht bleiben. Es müsste entweder als Zitat (z.B. in der Form: Die Bunderegierung formuliert: “…”). Dort wo Aussagen sowohl über Primär- wie Sekundärquellen belegt werden können (haben wir z.B. im ersten Satz bei Belegen 1 und 2) ist die Sekundärquelle zu verwenden. —Karsten11 (Diskussion) 15:25, 15. Nov. 2018 (CET)
Verstanden. Ich habe den Satz umformuliert. Reicht das aus, um den Hinweis zu entfernen ? Die übrigen Abschnitte und insbesondere der Abschnitt “Kritik” scheint mir recht gut mit Sekundärquellen belegt zu sein —IBits (Diskussion) 18:20, 15. Nov. 2018 (CET)

Mein Rat wäre, auf der Artikeldisk kurz eine Nachrich zu hinterlassen, was Du verbessert hast und dass der Baustein Deiner Meinung nach entfernt werden kann. Dann kommt entweder ein Hinweis auf weiteren Verbesserungsbedarf oder eben nicht: Dann spricht nichts gegen die Entfernung durch Dich.–Karsten11 (Diskussion) 19:31, 15. Nov. 2018 (CET)

Vorschlag für eine Kat

Thema SED. Wie könnte man denn schnittig die Opfer von Parteisäuberungen in eine Kat fassen? Parteiausschlußverfahren gibt es auch in den heutigen Volksparteien, Beispiel Martin Hohmann. Mir geht es einfach darum, das relevante Ausmaß der Parteisäuberung auch durch eine Kat sichtbar zu machen. Hast du ne Idee?–scif (Diskussion) 14:46, 19. Nov. 2018 (CET)

Ich hab erst einmal Bedenken. Wir werfen hier sehr unterschiedliche Sachen zusammen. Wir haben zum einen Leute die Karl-Heinz Hansen, deren politische Positionen eben nicht mehr mit denen der Partei übereinstimmten. Das ist nicht sehr häufig. Dann haben wir viel mehr Fälle, wo Fraktionswechsel oder Kandidaturen bei anderen Parteien technisch dazu führen, dass ein Parteiausschluss folgt (wenn der Betreffende nicht von sich aus austritt). Und dann haben wir bei autoritären und totalitären Parteien den Fall politischer Säuberungen. Sollen diese sehr unterschiedlichen Fälle wirklich in eine gemeinsame Kat. Und ist das wirklich so prägend für die Biographie, dass wir danach kategoriesieren wollen. Und ist das nicht eher ein Spezialfall von Parteiwechsel (Politik) bzw ? Zur Frage der Technik: , wären imho passende Bezeichnungen (Opfer ist bei totalitären Parteien wohl passend, da büßte man gerne mit dem Parteibuch auch noch den Kopf oder die Freiheit ein; in Demokratien passt Opfer überhaupt nicht)–Karsten11 (Diskussion) 15:10, 19. Nov. 2018 (CET)

Natürlich geht es mir vor allem um Parteisäuberungen autoritären oder totalitären Parteien. Das dort Parteistrafen oder – ausschlüsse unter Umständen prägend waren , wissen wir beide. Die Intention dahinter ist, dass derzeit dieses Kapitel Parteigeschichte kaum beleuchtet ist und eine Kat auch mal eine mengenmäßige Vorstellung geben könnte. Übrigens wären davon mindestens auch LDP(D) und Ost-CDU betroffen, dort wurden formal auch reichlich geflüchtete Mitglieder ausgeschlossen. Das es inhaltlich Unterscheide gibt ,ist mir klar, technisch bleiben es letztlich Parteiausschlüsse, egal in welcher Partei. Formal sehe ich natürlich schon einen Unterschied zwischen Ausschluss, dem wohl, egal wo, Parteiverfahren vorangehen und einem Parteiaustritt, wie er bei Wechseln üblich ist. Da hat der Wechsler wohl eher nix zu befürchten und der Austritt ist wohl bei Wechseln auch eher das Übliche. Mit der könnte ich leben, wäre neutral, wenn auch sperriger Titel. Das andere würde ich auf

kürzen, in der Definition könnte man das ja schärfen. Grüße–scif (Diskussion) 09:35, 20. Nov. 2018 (CET)

Deine Frage bezog sich ja primär auf SBZ/DDR: Da ist es in der Tat denkbar, solche Kats anzulegen, auch wenn es imho ein wenig seltsam wäre, diese nach Kategorie:Opfer der Diktatur in der DDR zu hängen. Aber die Wirklichkeit war auch dort natürlich komplexer als unser Kategorie-System: Viele Opfer der stalinistischen Säuberungen wurden ja Mitte der 50er wieder rehabilitiert. Entsprechend wurden dann sicher auch viele wieder in die Partei aufgenommen. Und ein Parteiausschluss 1949 war schon etwas anderes als 1979 (oder gar 1989). Du kennst WP:SM. Ich bin in der Sache neutral.–Karsten11 (Diskussion) 09:44, 20. Nov. 2018 (CET)

So seltsam finde ich das gar, wenn ich an manche Artikel denke, die ich erstellt habe. Allerdings muß man sagen, dass es in der DDR meist mit Amtsverlusten und Veränderungen der Beschäftigungsverhältnisse noch glimpflich im Vergleich zu anderen Ländern ablief. Ich werde mal was basteln, mal sehen, wie sich das entwickelt.–scif (Diskussion) 11:56, 20. Nov. 2018 (CET)

Warum löscht ein Admin der für regionale Themen zuständig ist eine internationale und führende E-Sport Organisation?
Ich bezweifle das hierfür die nötigen Fachkenntnisse im Bereich E-Sport vorhanden sind, um solche Entscheidungen zu treffen.
Bitte Löschung zurück ziehen.

https://de.wikipedia.org/wiki/GOLeague_Int._Gaming (nicht signierter Beitrag von Stefanamin (Diskussion | Beiträge) 22:11, 20. Nov. 2018 (CET))

Wir haben hier keine Fachadmins, Admins arbeiten Löschanträge aus allen Bereichen ab. Für die inhaltliche Bewertung verweise ich auf die inzwischen abgeschlossene LöschprüfungKarsten11 (Diskussion) 09:31, 21. Nov. 2018 (CET)

Artikel

Hallo ich habe den Artikel über Christoph Wegener verfasst. Dieser Artikel war als Spaß gedachr, da ich dachte diesen im Anschluss direkt löschen zu können als Autor. Um mir persönliche Konsequenzen zu ersparen, bitte ich sie als Admin den Artikel bitte sofort zu löschen, da er als überspitzte Darstellung rufschädigend ist und ernsthafte Konsequenzen nach sich ziehen könnte, da Herr wegener derzeit nur Gastprofessor ist und sich in einem Bewerbungsverfahren befindet. Ich verspreche keine weiteren Spaßartikel zu verfassen und bitte Sie vielmals um Verzeihung. Ich bitte Sie den arrikel schnell zu löschen, da er auch bewusst Fehlinformationen behält. Ihre Wissensfüchsin(nicht signierter Beitrag von (Diskussion | Beiträge))

Ja, um solchen Spaß zu vermeiden, steht über dem “Seite veröffentlich”-Knopf der fett gedruckte Text “Wenn du nicht möchtest, dass dein Text weiterbearbeitet und weiterverbreitet wird, dann speichere ihn nicht.” Mit der Veröffentlichung ist es eben nicht mehr möglich den Text zurückzuziehen. Daher musste ich den Schnellöschantrag leider ablehnen. Ich schreibe auf der QS, wie weiter vorgegangen werden kann.–Karsten11 (Diskussion) 14:10, 23. Nov. 2018 (CET)

Es tut mir wirklich leid, ich habe diesen Hinweis übersehen..

AVA (Sicherheit)

Hallo Karsten, ich komme nochmal auf den Artikel AVA (Sicherheit) https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:L%C3%B6schkandidaten/10._Februar_2018#AVA_(Sicherheit)_(gel%C3%B6scht) zurück. Zwischenzeitlich haben auch der Spiegel, Heise, das ZDF, CNN und viele weitere große Medien über das Unternehmen berichtet. Hier ein TV-Beitag von Pro7 zu AVA: https://drive.google.com/file/u/1/d/1w2hWr9KSs9h8BEHZ_nXrjYcGr078osYA/view In der 2018er Ausgabe des meinungsführenden “The Hundert” Magazins wird AVA als eines der hundert wichtigsten Startup’s Deutschland benannt. Was spricht aus Deiner Sicht denn nun noch dagegen, die Firma neben den vielen anderen in der Wikipedia benannten Startups zu listen? Das Unternehmen heisst mittlerweile auch AVA Information Systems GmbH, und nicht mehr BLOCKpeek GmbH. Ich danke Dir, wenn Du die Löschung wieder rückgängig machen könntest. (nicht signierter Beitrag von (Diskussion | Beiträge) 20:40, 24. Nov. 2018 (CET))

Hallo @:, ich würde dir raten, erst einmal WP:DISK, WP:RK#U und H:Textgestaltung zu lesen. Wenn du mit einer Löschung nicht zufrieden bist, kannst du dich an die Wikipedia:Löschprüfung wenden. Die Diskussionsseite des löschenden Bernritzers (wie hier) ist nicht dafür da. Des Weiteren hoffe ich, dass du nicht gegen Wikipedia:Sockenpuppe und/oder WP:SPA verstößt. —FF-11 (Diskussion) 10:14, 25. Nov. 2018 (CET)

Volt Europa, III

Guckste WP:LP#Volt Europa. TIA! —fossa net ?! 12:38, 26. Nov. 2018 (CET)

Jahresabschlusstreffen des rheinhessischen Wikipedia-Stammtischs 2018 in Guntersblum

Hallo Karsten11. Am 22. Dezember 2018 (Samstag) findet um 19:00 Uhr der rheinhessische Wikipedia-Jahresabschluss-Stammtisch im Jahr 2018 statt. Wir werden uns in Guntersblum in der Pizzeria da Roberto treffen. Weitere Informationen zu diesem Treffen findest du auf der Stammtisch-Seite Wikipedia:Rheinhessen. Ich würde mich freuen, wenn du kommen würdest! Gruß —Jivee Blau 18:48, 28. Nov. 2018 (CET)

Gustav Thorun

welches Marienwalde? —Schnabeltassentier (Diskussion) 10:09, 30. Nov. 2018 (CET)

Stünde es in der Quelle, hätte ich es eingetragen. Vieleicht finde ich etwas bei Alfred Bruns (Hrsg.), Josef Häming (Zusammenstellung): Die Abgeordneten des Westfalenparlaments 1826–1978 (= Westfälische Quellen- und Archivverzeichnisse, Band 2). Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Münster 1978, das Buch ist aber in der Unibib nicht ausleihbar sondern nur vor Ort benutzbar.–Karsten11 (Diskussion) 10:11, 30. Nov. 2018 (CET)

kurz gekugelt und Mauernwalde erblickt. —Schnabeltassentier (Diskussion) 10:15, 30. Nov. 2018 (CET)

Danke, da findet sich ja noch mehr. Und widersprüchliches. Im Kreis Gerdauen gab es Mauenwalde, kein Mauernwalde und auch kein Marienwalde (der Name wäre auch im erzprotestantischen Kreis Gerdauen absurd). Ich tippe auf Amtsbezirk Mauenwalde und sowohl die Stadt als auch Lilla haben falsch abgeschrieben…–Karsten11 (Diskussion) 10:23, 30. Nov. 2018 (CET)

Klaus Dieter Mund

Hä? Was soll das? Ich baue eben den Artikel aus, zum reinen QS-Fall, und du löschst? Wegen kein Artikel? —Informationswiedergutmachung (Diskussion) 21:52, 1. Dez. 2018 (CET)

Dann bitte auch gleich noch Benutzer Diskussion:Klaus Dieter Mund löschen, da ich mich ansonsten veralbert fühle, wenn ich einem SD schon mal helfe… —Informationswiedergutmachung (Diskussion) 21:53, 1. Dez. 2018 (CET)

Abgesehen davon, dass das auch noch nach Deinem begrüßenswerten Einsatz immmer noch kein Artikel war, hat sich Dein Einspruch entweder mir der Löschung überschnitten oder ich habe ihn übersehen. Ist wieder da. Danke für Deine vielen Beiträge.–Karsten11 (Diskussion) 21:55, 1. Dez. 2018 (CET)
Nix passiert, alles in Ordnung. Danke. MfG —Informationswiedergutmachung (Diskussion) 22:47, 1. Dez. 2018 (CET)

Smava

Hallo Karsten,

ich finde es sehr schade, dass der Beitrag zu Smava ohne weitere Begründung gelöscht wurde. Ich hätte mir einen Dialog mit dir gewünscht, um den Text entsprechend anpassen zu können. Meines Erachtens sollte Smava als eines der größten Vergleichsportale für Kredite in Deutschland in der Wikipedia zu finden sein. Zumal die Vergleichsportale Check24 und Finanzcheck ebenfalls aufgeführt sind. Ich wäre dir dankbar, wenn du mir erklären könntest, wieso der Artikel umgehend gelöscht wurde. Ich bin gerne bereit, Anpassungen vorzunehmen und würde mich daher sehr freuen, wenn du mich mit deiner Wikipedia-Expertise unterstützen könntest und mir dabei hilfst, den Artikel zu veröffentlichen! —Jonastheteacher (Diskussion) 20:48, 3. Dez. 2018 (CET)

Dialog ist immer gut. Daher läd der Hinweis bei der Neuanlage eines gelöschten Artikels “Achtung: Du erstellst eine Seite, die bereits früher gelöscht oder verschoben wurde. Diese Seite wurde bereits früher gelöscht bzw. verschoben. Bitte prüfe, ob eine Neuanlage sinnvoll ist und den Richtlinien entspricht. Falls die Seite nach einer regulären Löschdiskussion gelöscht wurde, wende dich bitte an die Löschprüfung.” zu eben solch einem Dialog ein.
Daher ist es gut, dass Du mich als löschenden Admin angesprochen hast. Gerne gebe ich ein paar Erläuterungen. Die damalige Löschdiskussion ist ja in der Löschbegründung verlinkt, Du findest sie unter Wikipedia:Löschkandidaten/19._November_2007#Smava_(gelöscht). Kern des ganzen ist die enzyklopädische Relevanz. Die Wikipedia will kein allgemeines Unternehmensverzeichnis sein sondern nur die relevantesten darstellen. Unsere Relevanzkriterien findest Du unter WP:RK#U. Du müstest daher im Lichte dieser Richtlinie begründen, warum hier Relevanz bestehen soll. Vergleiche mit anderen Artikeln sind dabei nicht hilfreich Check24 hat 500 Mio Umsatz, für [[Finanzcheck.de] gab es noch nie eine durch einen Admin entschiedene Löschdiskussion. Das hilft daher nicht.–Karsten11 (Diskussion) 22:18, 3. Dez. 2018 (CET)

Hallo Karsten,
vielen Dank für die schnelle und ausführliche Rückmeldung.
Ich habe mir die damalige Löschdiskussion vorab durchgelesen und bin der Meinung, dass Smava den folgenden Punkt der Relevanzkriterien erfüllt:
„…bei einer relevanten Produktgruppe oder Dienstleistung eine marktbeherrschende Stellung oder innovative Vorreiterrolle haben…“
Meine Recherchen hatten ergeben, dass Smava als Deutschlands erstes FinTechgilt. Dazu war Smava, laut meinen Quellen, der erste Anbieter in Deutschland, der die online Kreditaufnahme ermöglicht hat. Zusätzlich hat Smava als erstes Unternehmen P2P Kredite angeboten. Mit dem Kredit2Go hat Smava außerdem den ersten vollautomatischen Kredit auf den Markt gebracht. Aus diesem Grund glaube ich, dass Smava die Relevanzkriterien erfüllt. Oder sehe ich das komplett falsch?
Zusätzlich war Smava der erste Anbieter, bei dem Kunden Kredite zu einem Zinssatz von 0,0 % aufnehmen konnten und auch bei den Negativzins Krediten hat Smava die Vorreiterrolle übernommen und bot 2017 das erste Mal einen Kredit mit einem Zinssatz von – 0,4 % an.

BILD, Tagesspiegel, Spiegel, Handelsblatt etc. sowie viele Fernsehsender berichten immer wieder über das Unternehmen.
Diese Informationen habe ich aber bewusst nicht integriert, um den Artikel nicht zu werblich werden zu lassen. Aufgrund der Informationen, die ich den zahlreichen Medienberichten und Pressemitteilungen entnehmen kann, habe ich das Gefühl, dass Smava die Vorreiterrolle im Bereich deutscher FinTechs innehat und demnach als relevantes Unternehmen in der Wikipedia aufgeführt werden sollte.
Ich bin gespannt auf deine Meinung und hoffe, dass du offen für meine Worte bist.
Danke nochmal für dein bisheriges Feedback! —Jonastheteacher (Diskussion) 23:06, 4. Dez. 2018 (CET)

FinTech ist nicht wirklich so scharf definiert, dass man hier von einem “ersten” sprechen könnte. “der erste Anbieter in Deutschland, der die online Kreditaufnahme ermöglicht hat” stimmt definitiv nicht. Online-Kreditangebote gibt es viel länger, die Vorschriften des Verbraucherdarlehensvertrages gelten auch für Smava. 2005 (also 2 Jahre vor der Gründung von Smava wurden gemäß Peer-to-Peer-Kredit “weltweit 118 Millionen Dollar” verliehen. “als erstes Unternehmen P2P Kredite” trifft daher nicht zu. Über die Werbeaktion mit den 0 % brauchen wir -glaube ich- nicht zu reden. Wir haben wie sehr oft die Situation, dass die Presse vielfach die Werbeaussagen von Unternehmen ungeprüft übernimmt. Das hilft nicht wirklich. Kniffliger ist die Frage der Bekanntheit. WP:RK#U nennen bewußt nicht die Bekanntheit als Relevanzkriterium, die Relevanzkriterien sind aber Einschluss- und keine Ausschlusskriterien: Wenn das Unternehmen WP:RK#U nicht erfüllt, kann es nach WP:RK#A wegen “mit aktuell breiter Öffentlichkeitswirkung nach sinnvollem Ermessen auch zeitüberdauernd von Bedeutung sein werden” relevant sein. Knifflig ist das dswegen, weil das ein weiches Kriterium ist: Wir können nicht durch messen, zählen, wiegen feststellen, ob das der Fall ist. Jetzt ist das Thema Fintech und P2P Modethema der Saison: Über Fintechs wird viel mehr berichtet als es der ökonomischen Bedeutung entspricht. Und gute Werbeideen wie die 0 % Geschichte schaffen natürlich auch ein Medienecho. Aber die RK sind bewußt so formuliert, dass es eben nicht reicht, einmal gute Pressearbeit zu machen sondern eben dauerhaft Wirkung zu zeigen. Ehrlich gesagt kann ich das erkennen. Eben weil P2P Modethema ist, ist zu vermuten, dass das Interesse mit der nächsten Mode verschwindet und P2P-Kredite dauerhaft eine kleine Nische am Markt bilden.–Karsten11 (Diskussion) 09:58, 5. Dez. 2018 (CET)

Lieber Karsten,
vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

Zum Thema P2P-Kredite:
Du hast vollkommen recht – meine Aussage „als erstes Unternehmen P2P Kredite“ war falsch bzw. unvollständig. Smava war das erste Unternehmen in Deutschland, das P2P-Kredite angeboten hat (siehe Beitrag vom DER SPIEGEL zum Marktstart von Smava).
Dass P2P-Kredite ein Modethema sind und schnell wieder verschwinden, stimmt offensichtlich nicht. P2P-Kredite gibt es seit 2007 in Deutschland, also über 11 Jahre. Wären P2P-Kredite ein Modethema, gäbe es sie schon lange nicht mehr. Das Gegenteil ist der Fall. Nach dem Marktstart von Smava haben weitere Anbieter wie Auxmoney und Lendico P2P-Kredite auf den Markt gebracht. Das belegt die Relevanz von Smava doch sehr deutlich, oder nicht?

Zu Smavas-Kreditaktionen:
Was die 0,0 % und auch die Minuszinskredite angeht – sicher handelt es sich dabei um Werbeaktionen. Anders als übliche Werbemaßnahmen haben diese Aktionen aber zu einem nachhaltigen Effekt geführt: Die Negativzins-Kredite werden seit fast 1 Jahr dauerhaft von Check24 und Smava angeboten.

Auch diese Punkte erklären, warum Smava relevant ist:
– Namhafte Investoren haben in der Vergangenheit insgesamt 135 Millionen US-Dollar in Smava investiert. Das ist so weit ich weiß ein sehr hohes Investment, was nur getätigt wird, wenn ein Unternehmen jetzt und in der Zukunft bedeutend genug ist. Darunter: Vitruvian Partners, Verdane Capital, Runa Capital und Earlybird

– Sehr viele relevante Banken in Deutschland kooperieren mit Smava (z.B. ING, Santander, Postbank). Die ganze Liste der Partnerbanken ist hier einzusehen.
– Auch der größte online Fahrzeugmarkt Deutschlands mobile.de kooperiert mit dem Unternehmen.
– Die NOAH Conference ist eine der wichtigsten Konferenzen zu digitalen Geschäftsmodellen. Dass smava dort zwei Mal in Folge sein Geschäftsmodell präsentieren durfte, bestätigt denke ich die hohe Relevanz des Unternehmens. (Siehe hier und hier.)
– Smava vermittelte im Jahr 2017 Kredite mit einem Volumen von mehr als 1 Milliarde Euro. Im Jahr 2018 wird das vermittelte Kreditvolumen bei über 2 Milliarden Euro liegen. Das ginge wohl nicht, wenn Smava unbedeutend wäre.

Zusammengenommen rechtfertigen alle diese Punkte einen Beitrag in der Wikipedia. Das gilt umso mehr, wenn es sowohl Beiträge zu ähnlichen Unternehmen als auch zu Peer-to-Peer-Kredit, Kreditvermittlung und Crowdlending gibt.

Ich würde mich deshalb sehr freuen, wenn wir den Beitrag auf Basis unseres Austauschs nun gemeinsam finalisieren, sodass er auch veröffentlicht wird. —Jonastheteacher (Diskussion) 22:32, 5. Dez. 2018 (CET)

Hugo Strathmann

Hallo, da kann etwas nicht stimmen (Aßmann war Regierungslandmesser und später Vermessungsrat in Unna…), lG —Hannes 24 (Diskussion) 12:23, 4. Dez. 2018 (CET)

Danke für den Hinweis. Ist gefixt–Karsten11 (Diskussion) 13:27, 4. Dez. 2018 (CET)

Witze-Automat

Wenn schon eine Verschiebung von Witze-Automat, dann auch die Referenzen anpassen.–Salino01 (Diskussion) 10:53, 10. Dez. 2018 (CET)

Danke für den Hinweis.–Karsten11 (Diskussion) 12:44, 10. Dez. 2018 (CET)